Krankentagegeldversicherung

Berechnen und beantragen Sie hier Ihr persönliches Krankentagegeld

Arbeitsunfähigkeit bedeutet ein finanzielles Risiko

„Bei Krankheit zahlt doch der Arbeitgeber weiterhin meinvolles Gehalt.“ Stimmt, maximal jedoch für 6 Wochen.Und dann? Die gesetzliche Krankenkasse zahlt Ihnen Krankentagegeld – der Betrag ist jedoch weitaus geringer als Ihr Nettoeinkommen. Die Differenz zwischen Netto-einkommen und Krankengeld kann schnell einige Hundert Euro betragen – und das bei gleichbleibenden Kosten. Besser, Sie sorgen jetzt rechtzeitig vor.

So sichern Sie Ihr Einkommen bei längerer Krankheit

Mit dem DFV-KrankenGeld sichern Sie sich ganz einfach Ihr gewohntes monatliches Nettoeinkommen bei längerer Arbeitsunfähigkeit. Ihr Erspartes bleibt unangetastet. Und was noch wichtiger ist: Sie sorgen sich nicht ums Geld und werden einfach in Ruhe wieder gesund. Bei Gehalts-erhöhungen können Sie Ihr bisheriges Krankengeld der neuen Einkommenssituation anpassen – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Ab sofort geschützt und folgende Vorteile genießen

  • Keine Wartezeit
  • Keine Beitragszuschläge für gefährliche Berufe
  • Keine Karenzzeit bei der Geburtspauschale
  • Keine Karenzzeit bei Arbeitsunfähigkeit aufgrund Erkrankung eines Kindes (DFV-KrankenGeld Plus)
  • Verzicht auf ordentliches Kündigungsrecht des Versicherers

Berechnen und beantragen Sie hier Ihr persönliches Krankentagegeld

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.